Maxima bei der Interferenz von Schall

Die Lautsprecher L1 und L2 senden Schallwellen mit einem Gangunterschied von phasendiff*Wellenlänge aus. Mit radius wird der Abstand der Wellenfront vom Lautsprecher L1 eingestellt. Die Schnittpunkte der Wellenfronten (das sind die Maxima der Überlagerung - also konstruktive Interferenz) werden markiert. Mit dem Button Start/Stop geschieht die Variation automatisch.

Sorry, the GeoGebra Applet could not be started. Please make sure that Java 1.4.2 (or later) is installed and active in your browser (Click here to install Java now)   





Zurück

Peter Scholl,
Erstellt mit GeoGebra und modifiziertem Javascript Animator.js von H-P Ulven